carstenjung104_v-contentxl

Carsten Jung

Star Special Ballet Classes

Carsten Jung

Langjähriger Erster Solist vom Hamburg Ballett, John Neumeier (bis Sommer 2019). ausgebildeter Ballettpädagoge (Kanada) und Fitness-Trainer (Meridian HH).

GEBOREN 10.5.75 in Gotha, Deutschland. Verheiratet mit Helene Bouchet > – ein gemeinsamer Sohn.

AUSBILDUNG
Palucca Schule, Dresden
Ballettschule des Hamburg Ballett

WICHTIGSTE LEHRER
Hans Joachim Metz, Ralf Arndt, German Pribylow, Anatoli Nisnevich, Kevin Haigen

ENGAGEMENT
Hamburg Ballett seit 1994, ab 1998 Solist, ab 2004 Erster Solist

KREATIONEN
Thomas Nijinsky in “Nijinsky”
Der Star der Revue in “Die Möwe”
Carsten in “Préludes CV”
Der Fischerkönig in “Parzival – Episoden und Echo”
Ein Hirte in “Weihnachtsoratorium I-VI”
Liliom in “Liliom”
Der Bär/Prinz N. in “Tatjana”
Der Mentor (Arrigo Boito) in “Duse”
Peppo in “Napoli” (August Bournonville / Lloyd Riggins)

und Soli in

Time after Time aus Bartók-Bilder
Winterreise
Valse lente
Nachtwanderung aus “Lieder der Nacht”
Verklungene Feste
Nacht und Echo (für Thiago Bordin)
1909: Finale
Purgatorio
VIII. (Christopher Wheeldon)
My Dear Love (Orkan Dann)
Whisper (Thiago Bordin)
Renku (Yuka Oishi/Orkan Dann)

REPERTOIRE
Endymion und Eros/Thyrsis/Orio in “Sylvia”
Ein Prinz und Die böse Fee in “Dornröschen”
König Koll/Fortinbras in “Hamlet”
Antonio in “VIVALDI oder Was ihr wollt”
Theseus/Oberon, Lysander, Zettel/Pyramus und Flaut/Thisbe in “Ein Sommernachtstraum”
Drosselmeier, Günther, La Fille du Pharaon und Fritz in “Der Nussknacker”
Gaston und Monsieur Duval in “Die Kameliendame”
Graf Alexander, Der Mann im Schatten und Prinz Leopold in “Illusionen – wie Schwanensee”
Sergej Diaghilew, Der Goldene Sklave in “Scheherazade” und Der Faun in “L’Après-midi d’un faune” in “Nijinsky”
Hilarion in “Giselle”
Sir Lancelot vom See in “Artus-Sage”
Peer Gynt in “Peer Gynt”
Oliver und Jaques in “Wie es Euch gefällt”
Gustav von Aschenbach und Der Wanderer, der Gondoliere, ein Tanzpaar, Dionysos, der Friseur, der Gitarrist in “Tod in Venedig”

Er in “Odyssee”
Tybalt in “Romeo und Julia”
Die Musik und Leopold Mozart in “Fenster zu MOZART”
Ein Vogelgeist in “A Cinderella Story”
Edvard/Der Prinz in “Die kleine Meerjungfrau”
Boris Alexejewitsch Trigorin in “Die Möwe”
Gahmuret in “Parzival – Episoden und Echo”
Potiphar in “Josephs Legende”
Dorkon in “Daphnis und Chloë”
Stanley Kowalsky in “Endstation Sehnsucht”
Die Zeit in “Seasons – The Colors of Time”
Der Mond in “Seven Haiku of the Moon”
Der Mann in “Weihnachsoratorium I-VI”
Walter Gropius in “Purgatorio”
Der Arzt / Serge Diaghilev in “Le Pavillon d’Armide”
Othello in “Othello”
Eugen Onegin in “Tatjana”
Alexej Alexandrowitsch Karenin in “Anna Karenina”
Magdaveya, der Fakir in “La Bayadère” (Natalia Makarova nach Marius Petipa)
Colas in “La Fille mal gardée” (Frederick Ashton)
Mann in Grün in “Dances at a Gathering” (Jerome Robbins)
Eugen Onegin und Fürst Gremin in “Onegin” (John Cranko)
Der Ehemann in “The Concert” (Jerome Robbins)
Don Quixote in “Don Quixote” (Rudolf Nurejew nach Marius Petipa)

und Soli in

Matthäus-Passion
Fünfte Sinfonie von Gustav Mahler
Des Knaben Wunderhorn
Bernstein Dances
Dritte Sinfonie von Gustav Mahler
Vaslaw
Le Sacre
Désir
Bach Suite 2
Messias
Sounds of Empty Pages
Magnificat
Requiem
Nocturnes aus “Lieder der Nacht”
Vierte Sinfonie von Gustav Mahler
The Unsung (José Limón)
Mercurial Manoeuvres (Christopher Wheeldon)
Remanso (Nacho Duato)
Sie war schwarz (Mats Ek)
Moments Movements Mendelssohn (Kevin Haigen)
Polyphonia (Christopher Wheeldon)
Jewels – Smaragde/Diamanten (George Balanchine)
Reflet (Stefano Palmigiano)
Liebeslieder Walzer (George Balanchine)

GASTAUFTRITTE
Queensland Ballet (Australia), Stuttgart, Oslo, London und Buenos Aires. Kreml Gala “Ballet Stars of the 21st Century” mit Alina Cojocaru.
Er arbeitete mit Donya Feuer für ihren Dokumentarfilm: “The Working of Utopia”

AUSZEICHNUNGEN
Dr. Wilhelm Oberdörffer-Preis 1999
“Benois de la Danse 2012” für seine Interpretation des Liliom in “Liliom”
Von der Fachzeitschrift “tanz” als Tänzer des Jahres 2012 ausgezeichnet