Modern Dance Intensive Studies II: Graham-Technik
Datum
Uhrzeiten

12.10.19 - 13.10.19

Sa 13:30-19:30 Uhr | So 10:00-16:00 Uhr

Buchungsoption

Nur beide Tage möglich

Kursort:

Tanz Studio The Dance Floor | Köln

Dozent

Quincy Junor

Kategorie


MODERN DANCE WEITERBILDUNG – INTENSIVE STUDIES II

GRAHAM-TECHNIK – Level 2

Einzeln buchbares Modul innerhalb unserer Weiterbildung über 4 Wochenenden

12. – 13. Oktober 2019 in Köln
mit Quincy Junor (USA) 


Für Hobbytänzer, Tanzunterrichtende, Choreographen, Studenten Tanz oder Tanzpädagogik und ähnliche.
 
Ihr braucht nicht das level 1 absolviert haben, benötigt aber gute Kenntnisse in Modern oder Contemporary und eine schnelle Auffassungsgabe für neues Material!

ZEITEN:
Samstag 13.30-19.30 Uhr
Sonntag 10.00-16.00 Uhr
inkl. täglich ca. 30 Min. Gesamtpausenzeit aufgeteilt nach Bedarf.


INHALTE UND ZIELE:

Die Graham-Technik ist ein moderner Tanzbewegungsstil und eine von Martha Graham kreierte Pädagogik.

Graham wurde als “Eckpfeiler” des amerikanischen Modern Dance bezeichnet und als die erste kodifizierte Technik des Modern Dance angesehen. Es beeinflusste die späteren Techniken von Merce Cunningham, Lester Horton und Paul Taylor stark.

Graham ist Es ist eine kraftvolle und dynamische Technik. Sie basiert auf dem Gegensatz zwischen Kontraktion und Entspannung, einem Konzept, das auf dem Atemzyklus basiert und zu einem Markenzeichen der modernen Tanzformen geworden ist. Den Rumpf um die Achse der Wirbelsäule spiralförmig zu drehen, ist ein weiteres dominantes Prinzip. Bodenarbeit ist ein Schwerpunkt der Form, in der man sich mit den Themen Gewicht und Schwerkraft beschäftigt.

Martha Graham sagte: “Zieh, zieh, zieh an der Kontraktion. Nicht nachgeben. Und die Kontraktion ist keine Position. Es ist eine Bewegung in etwas. Es ist wie ein Kieselstein, der ins Wasser geworfen wird und beim Auftreffen auf das Wasser kräuselnde Kreise hervorruft. Die Kontraktion bewegt sich.”

Während unseres zweitägigen Intensivkurses beginnen wir mit einem Rückblick auf die klassischen Grahamtechniken, die ihr bisher gelernt habt und die das Rückgrat der Graham-Ästhetik bilden. Wir gehen tiefer auf die Funktion des Beckens (das Herz, in dem die Bewegung beginnt und endet) ein, um zu verstehen, wie es uns erlaubt, vom Sitzen zum Stehen und über den Boden zu gehen, durch die Bewegung zu gehen, aber nicht in einer Position/Form anzuhalten, da die Bewegung oder besser noch unsere Energie kontinuierlich ist, wie Martha selbst gesagt hat.

Wir fügen neuere Übungen aus dem kodifizierten Graham-Vokabular hinzu, wie z.B. die Backleg Extensions, die uns in die Bretzel Series führen werden, und die Sitting/Backfalls, um nur einige zu nennen. Wir werden unsere gemeinsame Zeit kulminieren, indem wir an einem minichoreographischen Satz arbeiten, der die Graham-Grundprinzipien von Kontraktion & Release, Opposition, Gewichtsverlagerung und Spiralen beinhaltet. Das Gelernte im Klassenzimmer zusammenzuführen und in eine Bühne zu verwandeln, um die Aufführung zu unterstützen, was wichtig ist, da Martha die Graham-Technik ableitet, um ihren sich ständig ändernden choreografischen Anforderungen an ihre Werke gerecht zu werden, die sich seit jeher bewährt haben.

Martha Graham sagte: “Übung ist ein Mittel, um die erwünschte Perfektion einzuladen.”

Quincy Junor, USA   Bio/Fotos/Videos>

Quincy Junor has enjoyed performing and teaching in the US and Europe where his long passion and understanding of the Graham Technique was developed in New York at the Graham School, Ailey School, and LaGuardia H.S. of Music, Art, & Performing Arts. He was the Graham faculty at Balance 1 Tanzakademie for the past 5 years where some of his students have gone on to study at the Martha Graham School of Contemporary Dance in New York.

  • Für fortgeschrittene Hobbytänzer, Tanzunterrichtende, Choreographen, Tänzer u. ä.
  • Für die Teilnehmer unserer Weiterbildung Modern Dance Intensive Studies – level 1 (Grundstufe)
    oder
  • Mit guten Kenntnissen in Modern Dance oder Contemporary. Ein schnelles Aufnahmevermögen wird vorausgesetzt.

*EB 209,- / **später 218,- Euro 

  • Der *EB Preis gilt bei Anmeldung und Überweisung bis spätestens Freitag 20. Sept. 2019, 19.00 Uhr (Büroschluss).
  • Danach gilt der **späte Preis.

Die Kosten verstehen sich inkl. Arbeitsblättern, Musikliste und einer Teilnahmebestätigung.

Bitte beachtet auch die Fördergelder aus öffentlichen Mitteln.

Dieses intensive Seminar kann als einzelnes Modul oder als Teil der kompletten Weiterbildung Modern Dance Intensive Studies level II (Aufbaustufe) über 4 Wochenend-Module gebucht werden.

Übersicht Modern Weiterbildung 2019-2020 in Köln
Limon Technik   Lorenzo Koppenaal – NL   28. – 29. SEP 2019
Graham Technik   Quincy Junor – USA   12. – 13. OKT 2019
Horton Technik   Karen D. Savage – USA   16. – 17. NOV 2019
Weissmann Technik   Heidi Weiss – USA   18. – 19. JAN 2020