FÖRDERGELDER AUS ÖFFENTLICHEN MITTELN

Alle Weiterbildungen der Gina Workshops sind anerkannt und werden gefördert.

Es gibt folgende Möglichkeiten, einen Zuschuss zu erhalten und damit bares Geld zu sparen:

Bildungsprämie (Übernahme von 50 % der Kursgebühr bis max. 500,- Euro jedes Jahr), Weiterbildungsbonus für Hamburg und Schleswig Holstein (max. 750,- Förderbetrag), Bildungsscheck NRW (bei Weiterbildungskosten ab 500,- Euro beträgt der Förderbetrag 50% bis max. 500,- Euro), Arbeitsamt (kommt drauf an), Künstlerförderung, IHK, KfW Studienkredit, versch. Förderungen je nach Stadt, z. B. für Sachsen: www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_20928.jsp

Beantrage eine Weiterbildungs-Förderung aus öffentlichen Mitteln und spare damit einen grossen Teil unserer Seminarkosten.

Gina Workshops ist als Weiterbildungsinstitut vom Bundesmisterium für Bildung und Forschung (BMBF) anerkannt.

All unsere Weiterbildungen können durch einen Antrag auf Bildungspämie teilfinanziert werden (50 % der Seminarkosten bis max. 500,- Euro Förderbetrag) für alle Bundesländer, mit dem Bildungsscheck (für NRW) bis 2000,- Euro oder Weiterbildungsbonus bis 750,- Euro (für Hamburg und Schleswig-Holstein!

Die wichtigsten Infos zur Bildungsprämie kannst du hier hier nachlesen >  

In einigen Bundesländern gelten weitere Förderungsmöglichkeiten wie z. B. der Bildungsscheck in NRW und der Weiterbildungsbonus in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Der Hamburger Weiterbildungsbonus fördert berufliche Weiterbildung. Die Förderhöhe variiert je nach Art der Fortbildung und persönlichem Profil der Antragsteller. Deshalb lassen Sie sich vom Team des Hamburger Weiterbildungsbonus beraten. Die Hotline ist 040 / 21 112 536. Informationen zum Antragsverfahren und den Fördermöglichkeiten: www.weiterbildungsbonus.net

WICHTIG:

Wir nehmen Anmeldungen über einen Bildungsgutschein erst ab der Buchung von 2 kompletten Weiterbildungs-Wochenenden an.

Du schaust als erstes, welche Förderung in deinem Bundesland möglich ist! Danach informierst du dich bei dem für dich zuständigen Amt, ob du für die von dir angestrebten Weiterbildungen dort Förderung erhalten kannst und holst dir einen Beratungstermin.

Vor Rechnungsstellung und Beginn der Weiterbildung müsstest du dir den Bildungsgutschein beim Amt holen und in deiner Workshop-Anmeldung im Feld “Zahlungsart” angegeben, das du einen hast. In der Rechnung wird dir dann nur dein Eigenanteil berechnet!


Bitte informiere dich selbständig über Möglichkeiten, eine Teilfinanzierung aus öffentlichen Mitteln zu erhalten, denn dies ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Einfach bei Google “Weiterbildung Fördermittel” plus dein Bundesland eingeben oder den Tipps ganz oben folgen.