Ballettpädagogik: Pointe Work mit 12-18 J.
Datum
Uhrzeiten

04.05.24 - 05.05.24

Sa 12:00-17:30 | So 10:00-15:30

Buchungsoption

Nur beide Tage möglich

Kursort | Online :

Online live via Zoom

Dozent

Isabelle Rune

Kategorie


BALLETTPÄDAGOGIK FORTBILDUNG FÜR DEN LAIENTANZ NACH WAGANOWA

Pointe Work: Spitzentanz für den Unterricht mit 12-18 Jährigen

04. – 05. MAI 2024 Online Zoom Live Interaktiv mit Isabelle Rune 

Einzelmodul innerhalb unserer Weiterbildung und Zusatzqualifikation mit Zertifizierung

ZEITEN:
Samstag 12:00-17:30 Uhr
Sonntag 10:00-15:30 Uhr
inkl. täglich ca. 30 min. Gesamtpausenzeit


Dieses Modul ist Teil unserer Seminarreihe für Ballettpädagogik in 5 Altersstufen. Für alle, die erkannt haben, dass eine Aneinanderreihung von Übungen noch lange keine Methodik ist

Inhalte und Themen:

  • Funktionelle und individuelle Voraussetzungen für den Spitzentanz
  • Methodischer Aufbau innerhalb der verschiedenen Altersstufen
  • Übungen an der Stange, über die Diagonale und in der Mitte
  • Kombinationen, musikalische Einteilung
  • Anwendung in kurzen tänzerischen Etüden
  • effektive Korrekturen
  • Pointe Work-Alternativen und -Varianten innerhalb von Gruppen mit unterschiedlichem Ausbildungsstand
  • verschiedene Trainingseinheiten unterschiedlicher Dauer gestalten
  • *Fitting von Spitzenschuhen (welches Modell auf dem Markt passt für welchen Schuh und wie bearbeite ich es dann individuell), Fuß – und Schuhhygiene
  • **Betrachtung individueller Problemfälle mit konkreten Lösungsvorschlägen

WICHTIG: Die Pädagogen müssen in dieser Weiterbildung selbst keine Spitzenschuhe tragen, dürfen dies aber zeitweise gerne tun. Dementsprechend könnt ihr einzelne Teile oder das gesamte Seminar auf Schläppchen mitmachen. Ganz wie ihr möchtet!

*Wenn möglich, habt bitte 2 Paar Spitzenschuhe dabei, ein eingetanztes und ein altes, sowie etwas Nähzeug zum evtl. Bearbeiten dieser. Es können Eure eigenen sein aber auch gerne die von einer Problem-Schülerin.
**Außerdem könnt ihr in der Woche vorher kurze Videos oder Fotos von Problemfällen einsenden. Eine email mit Instruktionen dazu erhaltet ihr rechtzeitig.


Dieses Modul ist Teil unserer Ballettpädagogik-Weiterbildung nach Waganowa für den Laientanz >. Es ist Pflicht für unsere Zertifikatsanwärter!


Ergänzende optionale Classes für Pointe Work mit Isabelle:

Wir bieten am 25./26. Mai > drei Wochen nach dem Seminar – jeden Tag eine jeweils 90 minütige Special Ballet Class mit dem Schwerpunkt Spitzentanz-Training in zwei Niveaustufen mit Isabelle. Beide Classes sind einzeln buchbar.

EB* 219 € / normal** 232 €

  • *EB = Early Booking: Anmelden bis zum Freitag, 12. April 2024
  • Danach gilt der **normale Preis.

Die Kosten verstehen sich inkl. Hand Outs (Übungsablauf und Musikliste) und einer Teilnahmebestätigung.

Bitte beachte auch die Fördergelder aus öffentlichen Mitteln.


SPEZIALPREISE

Wiederholer* erhalten auf jedes Einzelmodul einen Rabatt von 30 %

*Falls du seit 2017 schon einmal an diesem Modul teilgenommen hast und es nun zum zweiten Mal belegst, kannst du bei deiner Buchung den rabattierten Preis für Wiederholer auswählen.

Bitte schreibe uns hierfür vor Anmeldung eine E-Mail, wann deine erste Teilnahme war und sende deine damalige Teilnahmebestätigung mit.


Nachholer** erhalten einen Rabatt von 80 %.  Die verbleibenden Kosten von 20%  sind eine Organisationspauschale.

**Falls du innerhalb der letzten drei Jahre dieses Modul gezahlt, dann aber nicht daran teilgenommen hast, kannst du bei deiner Buchung den rabattierten Preis für Nachholer auswählen. Bitte schreibe uns hierfür vor Anmeldung eine E-Mail, wann deine geplante Teilnahme war und wann du dieses Modul gezahlt hast! Dieser Spezialpreis gilt nur bei Zertifikatsanwärtern, die die gesamte Weiterbildung buchen bzw. gebucht haben!


Hinweis für die Teilnehmer der kompletten Ballettpädagogik-Weiterbildung:
– Dieses Modul ist ein Pflichtmodul für die Zertifizierung.
– Die beiden Star Special Classes mit Schwerpunkt Pointe Work sind nicht in den Modulkosten enthalten, sondern müssen extra gebucht werden. Wir empfehlen unseren Zertifikatsanwärtern die Teilnahme an beiden Classes.

  • Ballettpädagog/Innen, Azubis Tanz und Tanzpädagogik, (Ex)Tänzer/Innen, weit fortgeschrittene Hobbyballetttänzer/Innen ab ca. 16 Jahren mit mindestens 4 Jahren Pointe Work Erfahrung und Unterrichtsabsicht.

Wir bieten alle Module und die optionale Prüfung ausschließlich online live Interaktiv über Zoom an.  Dies bleibt auch verlässlich so!

Modul Übersicht Ballettpädagogik 2024
Zoom Online Live Interaktiv  |  Jedes Modul ist einzeln buchbar
Modul G – Grundstufe Unterricht mit 8-10 J. 13.-14. JAN 2024
Modul A – Aufbaustufe Unterricht mit 10-12 J. 03.-04. FEB 2024
Modul E – Praktische Anatomie  Anatomie für Ballett mit 6-18 J. 02.-03. MAR 2024
Modul M – Mittelstufe Unterricht mit 13-15 J. 13.-14. APR 2024 
Modul Z – Spitzentanz Pointe Work mit 12-18 J. 04.-05. MAI 2024
Modul F – Fortgeschrittene Unterricht mit 16-18 J. 15.-16. JUN 2024
Modul V – Vorstufe Pre Ballett mit 6-8 J.

14.-15. SEP 2024

Wir bieten am 25. und 26. Mai 2024 > exklusive 90 min. Star Special Ballet Classes mit dem Schwerpunkt Pointe Work in zwei versch. Niveaustufen als perfekte praktische Ergänzung zum Pointe Work Seminar.

Ballettpädagogen*innen können hier entweder zuschauen oder aktiv teilnehmen. Du müsst dafür keine Spitzenschuhe anziehen, kannst alles auch auf Schläppchen und halber Spitze machen.


Über das Jahr 2024 verteilt bieten wir verschiedene Star Specials Ballet Classes > 

mit unterschiedlichen Schwerpunkt-Themen wie z.B. Angewandte Anatomie für Ballett und Progressing Ballet Technique.
Diese Special Classes bieten eine effektive Weiterentwicklung sowohl der eigenen tänzerischen Verbesserung als auch der pädagogischen Fähigkeiten. Die Auseinandersetzung mit den vielfältigen Aspekten des Unterrichtens wird angeregt, um die eigene Lehrerpersönlichkeit zu finden und weiter auszubauen.
Außerdem können wir unsere Zertifizierungs-Teilnehmer*innen in ihren tänzerischen Voraussetzungen besser kennen lernen und ihnen verschiedene Lehrerpersönlichkeiten mit ganz unterschiedlichen individuellen Unterrichtsmethoden präsentieren.

Für diejenigen, die die Zertifizierung anstreben, sind in der gesamten Weiterbildungszeit mindestens 4 Classes Pflicht, u.a. beide Classes für Angewandte Anatomie im März.