Datum
Uhrzeiten

05.05.18 - 06.05.18

Sa 14:00-19:00 Uhr | So 11:30-16:30 Uhr

Buchungsoption

Einzelne Tage buchbar

Kursort:

Lola Rogge Schule | Hamburg

Dozent

Susanne Schubert

Kategorie


PROGRESSING BALLET TECHNIQUE®

Fortbildung und Zusatzqualifikation mit Zertifikat

5. & 6. Mai 2018 in Hamburg

mit Susanne Schubert


Methodisch aufbereitete Übungen in 3 Programmen für den Ballettunterricht aller Alters- und Niveaustufen.

Für Hobbytänzer/Innen ein intensiver Workshop zum Erlernen der Übungen für den Eigengebrauch.
Die Unterrichtsinhalte werden dann später vom Lehrer individuell auf die Ansprüche der jeweiligen Gruppe aus den Übungen der 3 Programme zusammengestellt. Man kann die Übungen auch wunderbar in den normalen Ballettunterricht oder ins Floor Barre integrieren.

Über Susanne Schubert: Ausbildung bei John Neumeier, Tänzerin am Hamburger Ballett, jahrzehntelange Unterrichtstätigkeit in der Ausbildung von professionellen Tänzern u.a. Joop van den Ende Academy, Erika Klütz Schule und Contemporary Dance School in Hamburg. Zertifiziert für PBT alle Levels.

  • Junior Level Programm (Samstag)
  • Senior Level Programm (Sonntag)
  • Advanced Level Programm (Sa und So)

ZEITEN:

Sa 14.00-19.00 und So 11.30-16.30 Uhr

inkl. täglich ca. 30 Minuten Pause aufgeteilt nach Bedarf.


WICHTIG:

Jeder braucht einen Swiss fit Ball (Petzi Ball), eine Yogamatte und ein Theraband.
Wir können 11 Matten und Therabänder zur Verfügung stellen. Eine Pumpe für die Petzibälle haben wir vor Ort. Falls ihr einen kleinen Ball habt (siehe Foto), bringt bitte auch diesen mit.

SUSANNE SCHUBERT

 

Susanne (geb. Klement) bekam ihren ersten Ballettunterricht mit 7 Jahren.

Ihre Berufsausbildung absolvierte sie an der Hamburgischen Staatsoper in der Ballettschule von John Neumeier.

Dort wirkte sie bereits im ersten Ausbildungsjahr bei Ballettaufführungen mit.

In den Fächern Klassischer Tanz, Modern Dance, Folklore und anderen ausgebildet wurde sie mit Erfolg staatlich geprüft und daraufhin bereits mit 18 Jahren als erste Absolventin ins Hamburg Ballett von John Neumeier aufgenommen.

Neben allen Klassikern und allen Choreographien von John Neumeier tanzte sie in vielen Uraufführungen und auch in Balletten von George Balanchine, Anthony Tudor, John Cranko und Maurice Bejart.

Auf Tourneen in Amerika, Kanada, Europa, Russland und Japan stand sie auf allen wichtigen Bühnen dieser Welt.

Nach ihrer aktiven Zeit beim Hamburg Ballett arbeitete sie bei verschiedenen Theaterprojekten in den Zeise- Hallen und den Hamburger Kammerspielen mit.

Zur gleichen Zeit leitete sie das klassische Training bei Cats und dem Phantom der Oper in Hamburg.

1997 begann sie ihre Laufbahn als Dozentin für klassischen Tanz an der Stella Academy.

Von 2003-2017 war sie Fachbereichsleiterin und leitende Ballettdozentin der Tanzabteilung an der Joop van den Ende Academy.

Susanne unterrichtet Ballett, Floor Barre, Pointe work, Pas de Deux, Kardio Ballett, ist zertifizierte GYROKINESIS® Level 1 Trainerin und zertifizierte Progressing Ballet Technique Lehrerin.

Zur Zeit unterrichtet sie in Hamburg in den Ausbildungen der Contemporary Dance School Hamburg (CDSH) und der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik. Außerdem gibt sie open classes.

Progressing Ballet Technique is an innovative program developed by Marie Walton-Mahon for students to understand the depth of training muscle memory in achieving their personal best in classical ballet.

Marie has been known for her creative teaching skills for over 40 years and has trained many professional dancers and teachers’ worldwide. She has experimented with outstanding success the use of muscle memory to improve students understanding of core stability, weight placement and alignment for over 12 years.

Safe dance training has been a passion of Marie’s as an educator for over 4 decades. It is sometimes difficult for students to feel what muscles initiate the correct alignment in ballet their training. However, as the fit ball is continually mobile under the student’s’ body it gives the students a proprioception for their posture and weight placement whilst feeling each correct muscle groups. Each exercise has been developed  with care and guidance.  The programs have received positive feedback from teachers’ and students worldwide. The inspiring music for the original programs has also been composed by Grant Kennedy to also stimulate the learning process. All updated exercise the music is by kind permission use the music from the ballet class music app.

After continual success in monitoring the student’s’ progress in these integral areas of ballet training, Marie was encouraged by teachers to produce her programs and share her PBT technique. The programs are  wonderful teaching tools that enhances ballet training. The DVD of Marie’s program Progressing Ballet Technique is available to purchase online for everyone to benefit. The online training makes this accessible to all teachers worldwide to become accredited and be listed on a global database. Those teachers already teaching PBT will now have the opportunity for updates constantly for their class plans as well as mentoring with Q & A.

In addition the students online section give each student an opportunity to study at home to improve their ballet technique. Many professional dancers also use the program to keep their form during holiday break. The program also has advantages during rehabilitation from injury.

Adult ballet training has been also benefiting from the Senior level program and I encourage you to sign up as a student and work through the levels in the privacy of your own home. Perhaps you learnt ballet in your former years and would like to wake up your ballet muscle memory.

  • Für unsere ehemaligen und diesjährigen Teilnehmer der Ballettpädagogik-Weiterbildung als Zusatzmodul.
  • Für alle interessierten Ballett- oder Floor Barre-Unterrichtenden, (Ex)Tänzer, Tanzstudenten und Studenten der Tanz- & Ballettpädagogik (egal ob RAD, Waganowa, Cechetti…). 
  • Für fortgeschrittene Hobbytänzer/Innen ab ca. 16 Jahre mit guten Vorkenntnissen im Ballett, die sich für die speziellen Inhalte der Fortbildung interessieren.

Ein Tag *EB 99,- / **später 104,- Euro

Beide Tage: *EB 189,- / **später 196,- Euro

Bei Inanspruchnahme der *EB (Early Booking) Kosten müßte die Anmeldung und Überweisung bis spätestens 22 Tage vorher, zum Freitag, 13. April 2018, 19.00 Uhr (Büroschluss), bei uns eingegangen sein. Danach gilt der späte Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.