Star Special Ballet Classes Sept. 2018
Datum
Uhrzeiten

22.09.18

Sa 10:30-12:00 und 12:15-13:45

Buchungsoption

Einzelne Classes möglich

Kursort:

Lola Rogge Schule | Hamburg

Dozent

Yohan Stegli

Kategorie


ZWEI EXKLUSIVE STAR SPECIAL BALLET CLASSES

22. September 2018 in Hamburg
mit Yohan Stegli

Uhrzeiten
10.30-12.00 | Kids ca. 10-13 J.
12.15-13.45 | ab ca. 14 J./Erw.


Ihr erlebt in jeder Class ein ca 45 min. Stangentraining, danach technische Übungen über die Diagonale und in der Mitte sowie zum krönenden Abschluß eine tänzerische Kombination wie z. B. eine kleine Sequenz aus einem Charaktertanz.

Nutzt diese besondere Chance, einen beeindruckenden Lehrer und charismatische Persönlichkeit in einem exklusiven Training kennen zu lernen. Und keine Angst – Yohan ist sehr erfahren darin, Nichtprofi-Balletttänzer zu unterrichten und kann flexibel auf verschiedene Level und Bedürfnisse in der Gruppe eingehen.

Ihr werdet garantiert begeistert sein!

Die Unterrichtssprache ist deutsch

In jeder Class wird fotografiert und gefilmt sowie ein Gruppenfoto aufgenommen. Das Meiste ist in der Facebook-Gruppe der Star Specials zu sehen, für die du gerne hier >> Mitgliedschaft beantragen kannst.


HINWEIS: Die beiden Classes finden direkt vor unserer Ballettpädagogik-Weiterbildung für den Unterricht mit 6-8 Jährigen, dem Modul V – Pre Ballet – statt und sind unabhängig von einer Teilnahme an diesem Modul buchbar!

YOHAN STEGLI, FRANCE

Ballettmeister, Stellvertreter von Kevin Haigen (künstlerischer Direktor) und Organisatorischer Leiter beim BUNDESJUGENDBALLETT des Hamburg Balletts mit Intendanz von John Neumeier, ehemaliger Solist des Hamburg Balletts und Gewinner des Prix de Lausanne.

Yohan Stegli, geb. 1980 in Aix-en-Provence/Südfrankreich, studierte an der Mireille Marin-Tanzschule in Trets sowie an der Ballettschule des Hamburg Ballett. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählt er Mireille Marin, Pedro Consuegra, Marianne Kruuse, Anatoli Nisnevich, Kevin Haigen, Radik Zaripov und Nicole Leduc.

1999 wurde er Mitglied der Compagnie des HAMBURG BALLETT, wo er 2004 zum Solisten avancierte. Er tanzte Solorollen in diversen Balletten von John Neumeier, u. a. in Dritte Sinfonie von Gustav Mahler, Winterreise, Matthäus-Passion und Opus 100.

Er gastierte u. a. in Tokyo, Osaka, Luxemburg sowie in Toronto an Canada’s National Ballet School und an der Ballettschule der Pariser Oper, wo er John Neumeiers Ballett “Yondering” einstudierte. 1998 erhielt er mit 18 Jahren den Prix Espèces beim Prix de Lausanne und 1999 den ersten Preis beim achten Eurovisionswettbewerb für junge Tänzer.

Yohan Stegli war wiederholt als Choreograf tätig. In Hamburg organisierte er u. a. im April 2011 die Vorstellungen der “Jungen Choreografen”. 2011 beendete er seine Bühnenkarriere.

Seitdem ist er Ballettmeister und Organisatorischer Leiter des Bundesjugendballetts und hat in mehr als 100 völlig verschiedenen Projekten und Werkstätten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Vorkenntnisse unterrichtet.

Teile der Bio entnommen aus: http://www.bundesjugendballett.de/d/_bio/stegli.html

Für Hobbytänzer/Innen mit guten Ballettvorkenntnissen, für Tanzunterrichtende und (ehemalige) Tänzer, für die Teilnehmer unserer Ballettpädagogik-Weiterbildung, Studenten/Azubis Tanz und Tanzpädagogik und ähnliche Zielgruppen.

Ihr könnt entweder aktiv teilnehmen oder hospitieren (d.h. zuschauen und mitschreiben – siehe auch Sonderpreise unter Kosten)

  • Die Kids-Class um 10.30 Uhr ist für ca. 10-13 Jährige geeignet
  • Die Class um 12.15 Uhr ist für Jugendliche ab ca. 14 Jahre und Erwachsene jeden Alters geeignet

Kosten pro einzelner Class: 29 € /ermäßigt 26 €

Ermäßigungsberechtigt sind Teilnehmer/Innen der aktuellen Weiterbildung sowie Schüler, Azubis, Studenten, Geringverdienende und Arbeitslose mit gültigem Nachweis – aber dies alles nur bei Anmeldung und Überweisung bis zum Early Booking Termin Freitag 31. August 2018, 19.00 Uhr (Büroschluß).

Danach zahlen alle die späten Kosten.



Spezialangebot für Lehrer, die nicht aktiv teilnehmen möchten:

Bringt ihr eure Schüler/Innen, könnt ihr zu Sonderkonditionen zuschauen:

  • Ihr bringt 2-3 Schüler/Innen – ihr zahlt nur 50 % der o. g. Kosten.
  • Ab dem Mitbringen von 4 Schüler/Innen ist euer Zuschauen kostenfrei.
  • Ansonsten zahlt ihr die normalen Kosten!

Eine tolle Chance, einem Stardozenten über die Schulter zu schauen, dessen komplette Unterrichtseinheit danach quasi übernehmen zu können und den Leistungsstand der Schüler/Innen anderer Studios zu sehen.