Weiterbildung Modern Dance - Intensive Studies
Datum
Uhrzeiten

16.02.19 - 27.10.19

Sa 12:30-19:30 | So 9:30-16:30

Buchungsoption

Einzelne Module buchbar

Kursort:

Lola Rogge Schule | Hamburg

Dozent

Ltg. Heidi Weiss & 4 weitere

Kategorie


MODERN DANCE | INTENSIVE STUDIES – AMERICAN STYLES

Intensive Weiterbildung & Zusatzqualifikation in 7 Modulen (jeweils Sa+So) mit Zertifikat

16. Feb – 27. Okt 2019 in Hamburg (Jul & Aug Sommerpause)

Künstlerische Leitung und Hauptdozentin: Heidi Weiss
Gastdozenten: Daniel Fetecua (USA) | Litsa Kiousi (GR)
Karen D. Savage (USA) | Lorenzo Koppenaal (NL)

ZEITEN:
Samstag 12.30-19.30 Uhr
Sonntag 9.30-16.30 Uhr
inkl. täglich ca. 45 Min. Gesamtpausenzeit eingeteilt nach Bedarf.

BACK TO THE ROOTS – INTO THE FUTURE

Studiere die Prinzipien, Grundlagen und Techniken der amerikanischen Pionierstile Limon, Graham, Cunningham, Horton und Release.
Raus aus dem undurchschaubaren Dschungel des Modern/Contemporary mit seinen vielen Mischtechniken und grundlegend verstehen, was den Modernen Tanz in seinen Wurzeln ausmacht.

Mit guten Vorkenntnissen in Modern Dance/Contemporary – egal in welchen Techniken/Stilen – für fortgeschrittene Hobbytänzer, Tanzunterrichtende, Choreographen, Tänzer u. ä.

Dieses Weiterbildungs-Konzept ist weltweit einzigartig und wurde bisher viermal in Folge erfolgreich bei Gina Workshops in Hamburg  angeboten!
Die Leitung unterliegt Heidi Weiss und wird durch weitere 4 renommierte Dozenten und Spezialisten für die jeweilige Technik unterstützt.

ZERTIFIZIERUNG:

Für jedes einzelne Modul erhältst du eine Teilnahmebestätigung
Bei Buchung der gesamten Weiterbildung bzw. nach Absolvieren aller 7 Module erhältst du das Abschlusszertifikat “Intensive Studies of Modern Dance – American Styles”

Unterrichtssprache ist englisch und bei Bedarf auch deutsch

Der Einstieg in die Weiterbildung ist jederzeit möglich, wenn man die dafür nötigen Vorkenntnisse mitbringt. Bitte vor Anmeldung abklären!

Verpasste Module können im nächsten oder übernächsten Durchlauf kostenpflichtig nachgeholt werden, um nachträglich das Abschluss-Zertifikat zu erhalten.

Übersicht Modern Weiterbildung 2019
Limon Technik   Daniel Fetecua – USA   16.-17. FEB 2019
Graham Technik   Heidi Weiss – USA   16.-17. MÄR 2019
Cunningham Technik   Litsa Kiousi – Greece   13.-14. APR 2019
Horton Technik   Karen D. Savage – USA   18.-19. MAI 2019
Release Technik   Lorenzo Koppenaal – NL   15.-16. JUN 2019
Intensivierungs-Wochenende I   Heidi Weiss – USA   21.-22. SEP 2019
Intensiverungs-Wochenende II
Weissmann Technik
  Heidi Weiss – USA   26./27. OKT 2019

GESAMTE WEITERBILDUNG

EINMALZAHLUNG EARLY BOOKING (EB):
1460 € auf einmal mit Anmeldung und Überweisung bis spätestens
Freitag, 11. Januar 2019 – Büroschluss 19:00 Uhr.

EINMALZAHLUNG SPÄTER:
1495 € auf einmal mit Anmeldung und Überweisung nach Early Booking Schluß
bis spätestens Freitag, 08. Februar 2019 – Büroschluss 19:00 Uhr.

RATENZAHLUNG:
1512 € in 7 Raten a 216 €  mit Überweisung zum Anfang jedes Monats
von Februar 2019 – Oktober  2019 (Zahlungspause Juli/August)

Meldest du dich last minute an, kannst du die 1. Rate in bar zahlen!

EINZELNE MODULE

EARLY BOOKING:
230 € mit Anmeldung und Überweisung bis Freitags, 22 Tage vor
jedem Termin – Büroschluss 19:00 Uhr

SPÄTE KOSTEN:
239 € mit Anmeldung und Überweisung nach dem Early Booking

Die jeweiligen Early Booking Termine stehen in den Kosten der Einzelmodule

BILDUNGSGUTSCHEIN

Zahlung der gesamten Weiterbildung oder Einzelmodulen (erst ab 2 Modulen möglich) mit Bildungsgutschein: Bitte halte vor Anmeldung mit uns Rücksprache. Hier geht es zu den Infos >

Heidi Weiss, ehemalige Professorin an der Palucca Dresden, Kennerin aller Stile/Contemporary-Fachfrau/Mitkreateurin der Weissmann-Technik, wird unterstützt durch 4 internationale Gastdozenten, die allesamt spezialisiert sind in einem Stil der Pioniere. Heidi wird am Ende alle 5 erlernten Techniken intensivieren, einzelne zusammenführen und am Ende alle in ihrer Weismann-Technik miteinander vermischen.

Daniel Fetecua (Columbia/USA)
Spezialist für Limon-Technik

Litsa Kiousi (Greece)
Spezialistin für Cunningham-Technik

Karen D. Savage (USA)
Spezialistin für Horton-Technik

Lorenzo Koppenaal (NL)
Spezialist für Release-Technik

Heidi Weiss (USA)
Künstlerische Leitung der Weiterbildung, Spezialistin für Graham-Technik und Dozentin für die Intensivierung & Zusammenführung aller 5 Stile, Mitbegründerin der Weissmann-Technik

Für fortgeschrittene Hobbytänzer/Innen, Tanzunterrichtende, Choreographen/Innen, Tänzer/Innen u. ä.

Mit guten Vorkenntnissen in Modern Dance/Contemporary – egal in welchen Techniken/Stilen.

Jeder Stil der Pioniere beinhaltet einzigartige Prinzipien und Techniken, die vom Dozenten bzw. Spezialisten des jeweiligen Stils in wenig Theorie und viel Praxis pur unterrichtet werden. Die Teilnehmer erwerben das Verständnis und die Differenzierung der einzelnen Prinzipien und Techniken sowohl im analytischen Nachvollziehen-Können als auch im körperlichen Tun-Können.

Heidi Weiss intensiviert und vertieft im September die 5 Techniken, bringt sie dann im Oktober in ihrer Weissmann-Technik zusammen. Die Teilnehmer experimentieren in gezielten Übungen mit dem in den vorherigen 5 Technik-Wochenenden Erlernten und wenden es konkret an, um individuell an ihrer Bewegungssprache und ihren stilistischen Vorlieben zu feilen.

ZIEL:
Das Verständnis für die einzelnen Stile und deren Techniken wird umfassender und auch der Körper kennt die Unterschiede aller Prinzipien. Jede einzelne Technik und jedes einzelne Prinzip kann vom Teilnehmer gezielt angewendet werden, je nachdem, welche Musik benutzt wird und welcher Ausdruck bewirkt werden soll. Das gesamte Know How dafür wird von Heidi genauestens unterrichtet und mit den Teilnehmern im Gesamtverständnis weiter entwickelt. Die Weissmann-Technik von Heidi enthält viele der vorher erlernten Techniken und Prinzipien und ist deshalb sehr interessant zu erlernen.

Das Handwerkszeug und Repertoire des Modern Dance-Lehrers, -Tänzers oder -Choreographen wird geschliffen und präzise; es kann vielfältig und genau angewendet werden und erhält ein breites Spektrum. Ihr werdet ein Experte!

Wir erwarten, dass sich die Teilnehmer zwischen den Modulen weitergehend mit den Stilen beschäftigen, Informationen recherchieren und regelmäßig Unterricht in Modern Dance / Contemporary nehmen.

ENGLISH


CONTENT

  • Foundations of Modern Dance to build technical and choreographic clarity.
  • From the roots to fusion – moving body explores then and now.
  • Through the looking glass- why Modern Dance is relevant for todays´dancer.
  • Where we have come from….where are we going.
  • The main goal of this workshop is to experiment and explore the principals of various modern techniques in order to clearly understand their relevance in the Contemporary Dance world.
  • By researching these principals we can better fuse them into our performance/dancing experience, as well as in choreography and teaching.
  • At the end of the workshop it should be clear the various aspects which distinguish each technique from another. How are they alike? How do they differ? How can we encorporate these principals into our dancing? teaching? choreography?

MAIN GOALS

  • understanding principals – using them to improve technique
  • improving ones musicality (dynamics, flow)
  • improving ones technique through the clarity of these older forms.
  • using these forms as a springboard for improvisational structures and compositions (choreography)
  • learning to identify the initiation point in the body in the various exercises (anatomy)
Feedback der Weiterbildung in Köln 2017/2018

Hallo liebe Regina, liebes Team,die Fortbildung hat meine Erwartungen sehr positiv erfüllt. Alle für uns ausgewählte Dozenten waren in ihrem Fachbereich äußerst kompetent und haben die Zeit der WE mit viel Wissensinput für die Gruppe gefüllt. Wichtig war mir aber auch, dass die TN ein gutes tänzerisches Wissen und Niveau vorweisen konnten und wirklich alle den Willen hatten wirklich etwas lernen und erarbeiten zu wollen. Es wurde keine Zeit „vergeudet“ für Zeitfresser wie z.B. lange Vorstellungs-, Feedback- und Fragerunden….usw. Der Fokus der Dozenten lag eindeutig auf der Vermittlung der jeweiligen Tanztechnik. Der Fokus der TN lag auf „lernen, üben und Fragen zum besseren Verständnis“.

Sehr sinnvoll empfand ich die beiden letzten Intensivierungs-WE mit ein und derselben Dozentin! Durch diese wirklich exzellenten beiden WE, geleitet von Heidi Weiss, hat sich der Blick für die Vereinigung der einzelnen Stile geöffnet. Heidi hat ein wunderbares Fachwissen und eine absolut beeindruckende tänzerische Präsenz.

Mir hat diese Fortbildung ein gutes Gefühl gegeben im Hinblick auf „wie gehe ich nun heran, an die Vermittlung mit meinen Tanzschülern“ und auch im Hinblick auf meine eigene tänzerische Verbesserung von Technik, Qualität, Ausdruck, Gefühl….

Herzlichen Dank und vielleicht auf bald, Domina aus NRW www.primaD.de