Weiterbildung Modern Dance Intensive Studies II
Datum
Uhrzeiten

28.09.19 - 19.01.20

Sa 13:30-19:30 | So 10:00-16:00

Buchungsoption

Einzelne Module buchbar

Kursort:

Tanz Studio The Dance Floor | Köln

Dozent

4 internationale Dozenten

Kategorie


MODERN DANCE | INTENSIVE STUDIES – AMERICAN STYLES – level II (Aufbaustufe)

Intensive Weiterbildung & Zusatzqualifikation in 4 Modulen (jeweils Sa+So) mit Zertifikat

Jedes Modul ist auch einzeln buchbar

28. Sept. 2019 – 19. Jan. 2020 in Köln (Dez. Pause)

Lorenzo Koppenaal – Limon | Quincy Junor – Graham
Karen D. Savage – Horton | Heidi Weiss – Weissmann

ZEITEN:
Samstag 13.30-19.30 Uhr
Sonntag 10.00-16.00 Uhr
inkl. täglich ca. 30 Min. Gesamtpausenzeit eingeteilt nach Bedarf.


BACK TO THE ROOTS – INTO THE FUTURE – THE NEXT LEVEL

Studiere die Prinzipien und Techniken der 3 einflussreichsten amerikanischen Pionierstile Limon, Graham und Horton sowie den einzigartigen Schmelztiegel-Stil Weissmann. Bewege dich heraus aus dem undurchschaubaren Dschungel des Modern/Contemporary mit seinen vielen Mischtechniken, um grundlegend zu verstehen, was den Modernen Tanz in seinen Wurzeln ausmacht.

Dieses Weiterbildungs-Konzept ist weltweit einzigartig! Die Grundstufe (level 1) wurde bisher viermal in Folge exklusiv bei Gina Workshops in Hamburg und Köln angeboten! Die Aufbaustufe (level 2) wird erstmalig angeboten und danach erst wieder in ca. 3-4 Jahren.

Jedes Modul-Wochenende wird von einem renommierten Dozenten und Spezialisten für die jeweilige Technik unterrichtet.

ZERTIFIZIERUNG:

Für jedes einzelne Modul erhältst du eine Teilnahmebestätigung
Bei Buchung der gesamten Weiterbildung bzw. nach Absolvieren aller 4 Module erhältst du das Abschlusszertifikat “Intensive Studies of Modern Dance – American Styles – Levle 2 (Aufbaustufe)”

Unterrichtssprache ist englisch und bei Bedarf auch deutsch

Der Einstieg in die Weiterbildung ist jederzeit möglich, jedes Modul ist auch einzeln buchbar!

Jeder Stil der Pioniere beinhaltet einzigartige Prinzipien und Techniken, die vom Dozenten bzw. Spezialisten des jeweiligen Stils in wenig Theorie und viel Praxis pur unterrichtet werden. Die Teilnehmer erwerben das Verständnis und die Differenzierung der einzelnen Prinzipien und Techniken sowohl im analytischen Nachvollziehen-Können als auch im körperlichen Tun-Können.

Heidi Weiss intensiviert und vertieft im Januar 2020 die 3 Techniken und bringt sie in ihrer Weissmann-Technik zusammen. Die Teilnehmer experimentieren in gezielten Übungen mit dem in den vorherigen 3 Technik-Wochenenden Erlernten und wenden es konkret an, um individuell an ihrer Bewegungssprache und ihren stilistischen Vorlieben zu feilen.

ZIEL:
Das Verständnis für die einzelnen Stile und deren Techniken wird umfassender und auch der Körper kennt die Unterschiede aller Prinzipien. Jede einzelne Technik und jedes einzelne Prinzip kann vom Teilnehmer gezielt angewendet werden, je nachdem, welche Musik benutzt wird und welcher Ausdruck bewirkt werden soll. Das gesamte Know How dafür wird von Heidi genauestens unterrichtet und mit den Teilnehmern im Gesamtverständnis weiter entwickelt. Die Weissmann-Technik von Heidi enthält viele der vorher erlernten Techniken und Prinzipien und ist deshalb sehr interessant zu erlernen.

Das Handwerkszeug und Repertoire des Modern Dance-Lehrers, -Tänzers oder -Choreographen wird geschliffen und präzise; es kann vielfältig und genau angewendet werden und erhält ein breites Spektrum. Ihr werdet ein Experte!

Wir erwarten, dass sich die Teilnehmer zwischen den Modulen weitergehend mit den Stilen beschäftigen, Informationen recherchieren und regelmäßig Unterricht in Modern Dance / Contemporary nehmen.

WICHTIGSTE PUNKTE IM ÜBERBLICK

  • Grundlagen des Modern Dance zur Schaffung technischer und choreographischer Klarheit.
  • Von den Wurzeln bis zur Fusion – bewegte Körper erforschen damals und heute.
  • Durch das Spiegelglas schauen – warum Modern Dance für uns heute noch relevant ist.
  • Unsere Wurzeln und Flügel: Wo wir hergekommen sind und wo wir hin gehen.
  • Prinzipien verstehen  und sie zur Verbesserung der Technik nutzen
  • Verbesserung der Musikalität (Dynamik, Flow)
  • Verbesserung der eigenen Technik durch die Klarheit dieser älteren Formen.
  • Nutzung dieser Formen als Sprungbrett für improvisierte Strukturen und Entwicklung eigener Choreographien
  • Lernen, den Ausgangspunkt im Körper in den verschiedenen Übungen zu identifizieren (Anatomie).
  • Das Hauptziel dieser Weiterbildung ist es, die Prinzipien der verschiedenen modernen Techniken zu erforschen, um ihre Relevanz in der Welt des zeitgenössischen Tanzes klar zu verstehen.
  • Durch die Erforschung dieser Prinzipien können wir sie besser in unsere Performance-/Tanzerfahrung sowie in Choreographie und Lehre integrieren.
  • Am Ende der Weiterbildung sollte klar sein, welche Aspekte die einzelnen Techniken voneinander unterscheiden. Wie ähnlich sind sie sich? Wie unterscheiden sie sich? Wie können wir diese Prinzipien in unseren Tanz einbeziehen? Unterrichten? Choreographieren? Tanzen?

Hier siehst du alle 4 Wochenend-Module auf einen Blick

Übersicht Modern Weiterbildung 2019-2020 in Köln
Limon Technik   Lorenzo Koppenaal – NL   28. – 29. SEP 2019
Graham Technik   Quincy Junor – USA   12. – 13. OKT 2019
Horton Technik   Karen D. Savage – USA   16. – 17. NOV 2019
Weissmann Technik   Heidi Weiss – USA   18. – 19. JAN 2020

KOSTEN FÜR DIE GESAMTE WEITERBILDUNG MIT 4 MODULEN

EINMALZAHLUNG MIT EARLY BOOKING (EB):
792,- € auf einmal mit Anmeldung und Überweisung bis spätestens
Freitag, 23. August 2019 – Büroschluss 19:00 Uhr.

RATENZAHLUNG MIT EARLY BOOKING (EB):
816,- € in 4 Raten a 204,- €  mit Anmeldung bis spätestens
Freitag, 23. August 2019 – Büroschluss 19:00 Uhr und mit Überweisung
zum 1. jedes Monats von Sept. – Dez. 2019 (keine Rate mehr im Januar 2020)

Meldest du dich last minute an, kannst du die 1. Rate in bar zahlen!

BILDUNGSGUTSCHEIN

Du zahlst mit einem Bildungsgutschein nur die Hälfte der Kosten für die gesamte Weiterbildung oder für Einzelmodule (erst ab 2 Modulen möglich oder einem Modul plus anderer Seminare aus unserem Halbjahresprogramm). Bitte halte vor Anmeldung mit uns Rücksprache. Hier geht es zu den Infos aller möglichen Fördergelder >

KOSTEN FÜR EINZELNE MODULE

EARLY BOOKING:
209,- € pro Einzelmodul mit Anmeldung und Überweisung bis Freitags, 22 Tage vor
jedem Termin – Büroschluss 19:00 Uhr

SPÄTE KOSTEN:
218,- € pro Einzelmodul mit Anmeldung und Überweisung nach dem Early Booking

Die jeweiligen Early Booking Termine stehen in den Kosten der Einzelmodule

Unser internationales Dozententeam besteht aus renommierten Choreographen, hochkarätigen Tänzern, erfahrenen Pädagogen und charismatischen Persönlichkeiten

Lorenzo Koppenaal (NL)
Spezialist für Limon-Technik

Quincy Junor (USA)
Spezialist für Graham-Technik

Karen D. Savage (USA)
Spezialistin für Horton-Technik

Heidi Weiss (USA)
Künstlerische Leitung der Weiterbildung level 1 und 2, Dozentin für die Zusammenführung aller 3 Stile, Mitbegründerin und Spezialistin für Weissmann-Technik

  • Für fortgeschrittene Hobbytänzer, Tanzunterrichtende, Choreographen, Tänzer u. ä.
  • Mit Grundkenntnissen in Limon-, Graham- und Horton-Technik.
  • Für die Teilnehmer unserer Weiterbildung Modern Dance Intensive Studies – level 1 (Grundstufe)
Feedback der Weiterbildung in Köln 2017/2018

Hallo liebe Regina, liebes Team, die Fortbildung hat meine Erwartungen sehr positiv erfüllt. Alle für uns ausgewählte Dozenten waren in ihrem Fachbereich äußerst kompetent und haben die Zeit der WE mit viel Wissensinput für die Gruppe gefüllt. Wichtig war mir aber auch, dass die TN ein gutes tänzerisches Wissen und Niveau vorweisen konnten und wirklich alle den Willen hatten wirklich etwas lernen und erarbeiten zu wollen. Es wurde keine Zeit „vergeudet“ für Zeitfresser wie z.B. lange Vorstellungs-, Feedback- und Fragerunden….usw. Der Fokus der Dozenten lag eindeutig auf der Vermittlung der jeweiligen Tanztechnik. Der Fokus der TN lag auf „lernen, üben und Fragen zum besseren Verständnis“.

Sehr sinnvoll empfand ich die beiden letzten Intensivierungs-WE mit ein und derselben Dozentin! Durch diese wirklich exzellenten beiden WE, geleitet von Heidi Weiss, hat sich der Blick für die Vereinigung der einzelnen Stile geöffnet. Heidi hat ein wunderbares Fachwissen und eine absolut beeindruckende tänzerische Präsenz.

Mir hat diese Fortbildung ein gutes Gefühl gegeben im Hinblick auf „wie gehe ich nun heran, an die Vermittlung mit meinen Tanzschülern“ und auch im Hinblick auf meine eigene tänzerische Verbesserung von Technik, Qualität, Ausdruck, Gefühl….

Herzlichen Dank und vielleicht auf bald, Domina aus NRW www.primaD.de