American Tap Dance Intensive - level 4
Datum
Uhrzeiten

17.04.21 - 18.04.21

Sa 14:00-19:00 | So 10:00-15:00

Buchungsoption

Nur beide Tage möglich

Kursort | Online :

Stepptanzstudio Footprints

Dozent

Karolin Illies

Kategorie


AMERICAN TAP DANCE (RHYTHM TAP) 

Stepptanz-Weiterbildung – level 4 – im Turbolerntempo für Unterrichtende und intensiver Workshop für HobbytänzerInnen (mit guten Vorkenntnissen von ca. 1 Jahr oder länger)

17. – 18. APRIL 2021 in Hamburg
mit Karolin Illies (geb. Schäfer)

ZEITEN:
Samstag 14.00-19.00 Uhr
Sonntag 10.00-15.00 Uhr
inkl. ca. 30 Min. Pause pro Tag eingeteilt nach Bedarf


Du kannst schon ganz gut steppen – du beherrscht shuffles und flaps, einfache Drehungen und das Aneinanderhängen einzelner Schritte bereitet dir keine größeren Probleme. Du hattest bereits erste Berührung mit den Time Steps 1-3, Pull Backs, Double Pull Backs und Wings.

Wenn du einen oder mehrere dieser folgenden Sätze mit einem Nicken beantwortet hast, bist du bei uns richtig:

Du möchtest in kurzer Zeit sehr viel dazu lernen. Du lernst schnell, der normal übliche Unterricht einmal pro Woche bietet dir viel zu wenig und das Steppen lernen dauert dann auch viel zu lange. Dein Traum ist es steppen zu unterrichten.  Du unterrichtest bereits, möchtest aber gerne Input und ein stimmiges Konzept mit gutem Stundenaufbau und passenden Inhalten für deinen Unterricht erhalten.


Wir bieten einen intensiven Workshop im Turbolerntempo für all diejenigen, die möglichst rasch möglichst viel dazu lernen möchten mit dem Ziel, Tap Dance schnellstmöglich unterrichten zu können oder einfach in Rekordzeit für sich selbst zu erlernen oder um die Technik plus ihr Vokabular aufzufrischen und dies alles formvollendet und korrekt. Auch wenn du bereits ein fortgeschrittener Stepper oder erfahrener Stepptanz-Pädagoge bist, wirst du von Karolin’s strukturierter, effektiver Wissensvermittlung stark profitieren.

Wir arbeiten mit maximal 15 Teilnehmern. Alle, die mindestens 1 Jahr steppen oder am Intensiv-Wochenende level 3 bei uns teilgenommen haben, sind in dieser Fortbildung gut aufgehoben.

Bei Teilnahme an der kompletten Weiterbildung erhältst du eine Teilnahmebestätigung level 4 für American Tap Dance.

Du erhältst eine Musikliste, Arbeitsblätter und eine Vokabelliste. Nach Ansage von Karolin dürfen einzelne Unterrichts-Sequenzen für den eigenen privaten Gebrauch filmen. Zum Teilen der Inhalte und Videos gibt es eine eigene Whatsapp Gruppe.

Du wirst dich wundern, wie viel du an diesem intensiven Wochenende erlernst, wie viel besser du danach steppst und wie sicher du im Umgang mit den Techniken wirst – ob als Pädagoge oder Hobbytänzer.


HINTERGRUNDINFO:

Es gibt ca. 20 Stepptechniken, mit denen man einen einzelnen Sound erklingen lassen kann, dann ca. 15 typische Zusammensetzungen dieser Sounds, so dass zwei, drei oder vier Töne entstehen.
In allen Stufen, von Anfängern bis Fortgeschrittenen, werden diese Techniken in all den rhythmischen und musikalischen Kontexten gelernt und geübt, in denen sie typischerweise auftreten und dann zu längeren Kombinationen zusammengesetzt.
Eine gute Stepptanz-Technik ist die Grundlage dafür, das, was man musikalisch ausdrücken möchte, auch wirklich „sagen“ zu können, ohne zu „nuscheln“.

In Level 4 werden wir uns, wie schon in Level 3, mit Technik, Methodik und Choreografie auseinandersetzten.
Ein inhaltlicher Schwerpunkt wird dieses Mal auf dem Thema „Improvisation“ liegen siehe Punkt 5.

1. Techniktraining:

Hier werden die technischen Fähigkeiten verbessert. Schwierige Elemente wie die in level 3 neu erlernten Double Pullbacks und Wings werden weiter vertieft.

2. Timing Training:

Schrittfolgen werden in verschiedenen Tempi auf ein Metronom getanzt. Es werden Schnelligkeit, Sound und Präzision verbessert.

3. Isolation-und Koordinationsübungen:

Mit Klatschübungen, Bodypercussion, sowie Footwork + Klatschen wird durch Einbezug des ganzen Körpers die Koordinationsfähigkeit trainiert und verbessert. Karolin begleitet euch dabei teilweise mit ihrer Cajon.

4. Stepptanz Standards:

Arbeit an dem Aufbau eines Grundrepertoires, Verfestigen der in level 3 erlerntenTime Steps 1, 2, 3 und 4. Neu hinzu kommt der Maxi Ford.

5. Improvisation:

Beim Stepptanz ist jeder Tänzer gleichzeitig auch Musiker. Stepptanz soll als perkussives Instrument wahrgenommen werden. Die ersten Schritte in die Improvisation werden in der Gruppe mit und ohne Musik angeleitet. Jeder Einzelne bekommt die Möglichkeit sich improvisatorisch auszudrücken und auszuprobieren. Darauf aufbauend wird an dem freien und sicheren rhythmischen Ausdruck gearbeitet. Dies geschieht natürlich in einem lockeren, geschützten Umfeld. Alles geht, nichts ist falsch. Um das Improvisieren zu lernen, braucht man nur geringe Vorkenntnisse im Stepptanz. Mit einfachen, leichten Schritten kann schon viel „gezaubert“ werden.

6. Across the floor:

Wir tanzen Schritte und Kombinationen, die sich besonders zur Fortbewegung durch den Raum eignen (walks, jumps, turns usw.)

7. Unterricht für Kinder:

Worauf sollte man beim Unterricht für Kinder besonders achten?

Welches Alter eignet sich, um mit Stepptanz zu beginnen?

Diese und weitere Fragen werden wir besprechen und mit Unterrichtsbeispielen veranschaulichen.

Für HobbytänzerInnen und Tanzunterrichtende jedes Alters ab 16 Jahre

Für alle, die ca. 1 – 1,5 Jahre oder länger steppen. Du bist noch ungeübt in Time Steps, Pull Backs, Double Pull Backs und Wings oder möchtest daran arbeiten, diese zu wiederholen und genau zu verstehen. Du möchtest erfahrener im Improvisieren werden und dafür viele versch. Übungen kennen lernen. Der Maxi Ford ist dir noch unbekannt und du möchtest ihn gerne erlernen oder ihn besser ausüben lernen.

Unter Inhalte>> siehst du, was du alles erlernst.

Für alle. die das Intensiv-Wochenende level 3 bei uns besucht haben.

Es sind auch Teilnehmer willkommen, die bereits länger steppen, sich aber für den methodischen Aufbau und die saubere Technikvermittlung interessieren.

Für alle, die als Hobby steppen.

Für alle, die Stepptanz unterrichten wollen oder dies bereits tun und sich eine fundierte Methodik mit sauberer Technikvermittlung wünschen.

Begeisterung für Tanz und Rhythmus und etwas Vorerfahrung im Stepptanz sind die besten Voraussetzungen für diesen Kurs.

*EB 179 € / **später 186 € 

  • Der *EB Preis gilt bei Anmeldung und Überweisung bis spätestens Freitag, 26. März 2021, 19.00 Uhr (Büroschluss).
  • Danach gilt der **späte Preis.

Im Preis inkl. sind eine Musikliste, Arbeitsblätter und eine Vokabelliste sowie das Filmen einzelner Unterrichts-Sequenzen für den eigenen rein privaten Gebrauch. Wenn du möchtest, kannst du Teil der Whatsapp Gruppe Stepptanz level 4 werden, wo die Videos und Musiken später ausgetauscht werden.

Bitte beachtet auch die Fördergelder aus öffentlichen Mitteln >

Karolin Illies, geb. Schäfer ist professionelle Stepptänzerin und Tanzpädagogin.

Ihre tanzpädagogische Ausbildung erhielt sie an der “Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik” in Hamburg.

Im Alter von fünf Jahren begann sie mit Stepptanzuntericht in Hamburg. Sie bildete sich auf Workshops in Deutschland, im europäischen Ausland und bei einem einjährigen Aufenthalt am “Broadway Dance Studio” in New York City weiter.

Sie tanzte in Kompanien wie “Funked up – the power of tap”, “flames of the dance”,” Drumatix” und zuletzt bei “Orchestra” unter der Leitung von Thomas Marek.

Zusammen mit Thomas Marek erhielt sie den Choreographiepreis “Tap Ahead Award” vom Tanzhaus NRW für die Choreographie „Soundcheck“, einer Mischung aus zeitgenössischem Tanz und Stepptanz.

Seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr unterrichtet sie Stepptanz.
Karolin unterrichtet Kinder, Jugendliche und Erwachsene – Anfänger bis Profis.
REFERENZEN:
  • Langjährige Unterrichtstätigkeit in Hamburg an der Berufsfachschule Erika Klütz, Ballettstudio Schüssler Preuß, Steptanzstudio „Footprints“ und der Stage School Hamburg.
  • Workshops in Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln und vielen anderen deutschen Städten sowie in St. Petersburg/Russland.

“Karolin has great technique, a real sense of musicality, as well as a beautiful energy when she dances. She always has a lot to say with her feet!”
– Barbara Duffy, international Tapdancer NYC

FOTOS  >>