CYRIL PIERRE (Frankreich)

TÄGLICH: 13.15 – 14.30 Uhr (75 Minuten)
LEVEL 2 – mit guten tanztechnischen Vorkenntnissen
Unterrichtssprache: deutsch und englisch

Beachte: Im kleinen Saal gibt es tragbare Ballettstangen made by Lo und eine breite Spiegelwand.
Hinweise: Wir bieten um 09.30 Uhr noch einen weiteren Technik-Kurs in einem höheren Level mit Cyril.
Sehr empfehlenswert ist die Kurskombination von Floor Barre/Placement bei Daria, Ballett, Pointe Work, Ballett-Repertoire oder 3D Stretching bei Lorenzo.



Hier geht es rund um die Arbeit am korrekten Ausüben von der Balletttechnik. Es erwartet euch kein kompletten Exercise sondern einzelne technische Übungen und kurze tänzerische Sequenzen im Raum.
Cyril wird zu allererst testen und sehen, was den einzelnen TeilnehmerInnen besonders schwer fällt! Danach setzt er den Tages- und Kurs-Schwerpunkt auf z. B. rondes, petit battements, Drehungen verschiedener Art u. v. m. und dies alles so gut wie möglich verbessern und richtig gut ausüben zu können. Die genauen Inhalte und das Kurslevel werden also von ihm flexibel an die Kleingruppe angepasst.

In diesem Kurs ist Zeit für die Liebe zum Detail, für die im normalen Ballettunterricht einfach schlicht zu wenig Zeit ist: Das präzise Wissen des Koordinierens von Armen, Beinen, Oberkörper und Kopf. Wie klappen auch schwierige Drehungen wie z.B. eine Attitude- und Arabesque-Drehung? Wie schaffe ich endlich ein gutes Fouetté, Welche Muskeln müssen angespannt werden und welche nicht u.v.m. Jede Kleinigkeit zählt in diesem Kurs und wird von Cyril thematisiert!

Eine vermeintlich schwere Drehung wird durch das Auseinandernehmen in viele kleine Schritte zum erreichbaren Ziel für jeden. Richtiges Platzieren und das präzise Verständnis, wie jede Technik sozusagen in Slow Motion mit allen Details im Blick ausgeführt wird, zieht sich wie ein roter Faden durch den gesamten Kurs. Hier könnt ihr Cyril auch richtig mit euren Fragen und eigenen technischen Schwierigkeiten bombardieren, denn manchmal ist es nur eine winzige Kleinigkeit, die für das korrekte technische Ausführen fehlt.


Cyril sieht sich in diesem Kurs als Personal Trainer und Coach von jedem einzelnen Teilnehmer. Er sieht genau, aus welchen Gründen etwas nicht klappt und zeigt dann, wie es richtig geht. Jeder Teilnehmer lernt außerdem von den Fehlern und Korrekturen der anderen.

Wir nehmen maximal 14 Teilnehmer, um intensiv und individuell mit vielen einzelnen Korrekturen arbeiten zu können. Hier gilt es sich frühzeitig anzumelden, um sich einen der begehrten Plätze zu sichern.