QUINCY JUNOR (USA)

TÄGLICH: 11.15 – 12.45 Uhr (90 Minuten)
LEVEL 2+3 – mit sehr guten Vorkenntnissen bis Mittelstufe in Modern oder Contemporary (egal in welchem Stil).
Unterrichtssprache: englisch, Quincy versteht aber auch deutsch.

Beachte: barfuß oder Socken (bitte keine Wolle oder Stoppersocken).
Hinweise: Sehr empfehlenswert sind ähnliche Kurse wie American Jazz bei Quincy, Contemporary Jazz und Contemporary Partnering bei Melody und Modern/Limon & Release bei Lorenzo. Oder die Kombination mit einem Kurs für Körperarbeit wie z. B. Placement mit Melody oder die Spezialkurse mit Lorenzo.



In diesem Kurs mischt Quincy die zeitgenössische Bewegungssprache mit verschiedenen Einflüssen des Modern Dance, wie vor allem der wundervollen Grahamtechnik, die er in New York lange studiert hat, aber auch mit Elementen aus der Limon- und Horton-Technik.

Quincy ist sehr lustig, energetisch und temperamentvoll. Er arbeitet an präziser Technik, effektiver Bewegung, hoher Musikalität, verschiedenen Dynamiken und schönen Choreographien, aber genauso am Spaß und Entertainment seiner Teilnehmer.

Macht euch bereit, viel zu lachen und wenig zu verschnaufen, denn der immer gut gelaunte und hoch motivierte Quincy legt ein hohes Tempo und Energielevel vor. Er hat im letzten Jahr alle Teilnehmer mit seinem tollen Jazzstil mitgerissen und wir sind hocherfreut, in diesem Sommer noch einen zweiten Kurs mit ihm anbieten zu können.